hero Mazda3

Mazda MX-5 20 Jahre Jubiläums-Modell mit Weltpremiere in Genf

01.02.2010
3738 mal angesehen
seats

20 Jahre Roadster-Erfolg feiert Mazda auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März 2010) mit der Weltpremiere des MX-5 "20th Anniversary".

Das auf 2.000 Exemplare limitierte Sondermodell - anlässlich der europäischen Markteinführung der ersten MX-5-Generation im Jahr 1990 - ist exklusiv den europäischen Kunden vorbehalten und nimmt die Freunde des kleinen Sportwagens mit auf eine Reise zurück zu den Wurzeln des offenen Fahrvergnügens. Eine von 1 bis 2.000 nummerierte Plakette aus Edelstahl streicht den Seltenheitswert der Sonderedition heraus. 500 Einheiten sind hiervon für den deutschen Markt vorgesehen.

Auf Basis der 1,8-Liter-Version mit Stoffverdeck verfügt das MX-5 Jubiläums-Modell über ein Optik-Paket mit chromeingefasstem Kühlergrill, Türgriffen mit Chromeinlagen sowie über silberfarbene Nebelscheinwerferrahmen, spezielle 17-Zoll-Aluminiumräder, Aluminiumpedalerie sowie Fußmatten und Einstiegsleisten mit 20th Anniversary-Logo. Die drei zur Auswahl stehenden Außenfarben - Kardinalrot, Arachneweiß Metallic und die für das Sondermodell neue Farbe Nereusblau Metallic - finden sich im Innenraum an verschiedenen Dekorelementen wieder. Eine zusätzliche Domstrebe perfektioniert das sportliche und aufregende Fahrerlebnis. Im Frühjahr 2010 wird der MX-5 "20th Anniversary" zu einem Preis von knapp 22.000 Euro zu den Mazda Händlern rollen.


Neuer Mazda5 feiert Weltpremiere

Als weitere Weltpremiere gibt die neue Generation des Mazda5 ihren Einstand auf dem Genfer Salon. Der familienfreundliche Kompakt-Van nimmt mit seinem attraktiven und außergewöhnlich dynamischen Design eine Sonderstellung in seinem Segment ein und bietet dank des verbesserten Karakuri-Sitzsystems mit bis zu sieben Sitzen und den beiden seitlichen Schiebetüren höchste Variabilität. Ein neuer 2,0-Liter DISI-Benzindirekteinspritzer sorgt in Verbindung mit dem Start-Stopp-System i-stop gegenüber dem bisherigen 2,0-Liter-Benziner für eine Verringerung der CO2-Emissionen um rund 15 Prozent.


Mazda SKY Concept: Innovative Antriebstechnologien kommen ab 2011

Die kontinuierlichen Fortschritte bei der Senkung von Verbrauch und Emissionen demonstriert Mazda in Genf mit der Europapremiere des SKY Konzepts. Damit werden innovative Antriebstechnologien bezeichnet, die ab 2011 in Mazda Modellen weltweit zum Einsatz kommen. Der neue SKY-G Benzinmotor, der neue SKY-D Dieselmotor und das neue SKY-Drive Automatikgetriebe leisten einen wichtigen Beitrag bei der bis 2015 angestrebten Senkung des Kraftstoffverbrauchs aller Mazda Fahrzeuge um 30 Prozent.

So verbraucht der neue SKY-G Benziner 15 Prozent weniger Treibstoff als der bisherige 2,0-Liter-Motor und liegt damit auf dem Niveau des aktuellen 2,2-Liter-Dieseltriebwerks. Der SKY-D Diesel unterbietet den aktuellen 2,2-Liter-Selbstzünder beim Verbrauch um 20 Prozent, und das neue SKY-Drive Getriebe ist im Vergleich zur bisherigen Automatik um fünf Prozent effizienter. Zudem bildet es die perfekte Ergänzung zu den neuen SKY-Motoren und lässt sich im Hinblick auf das Schaltverhalten mit einem Doppelkupplungsgetriebe vergleichen.


Premiere für den überarbeiteten Mazda6

Erstmals stellt Mazda auf dem Genfer Salon auch den überarbeiteten Mazda6 vor. Mit der Modellpflege werden die Stärken der Mittelklassebaureihe weiter herausgearbeitet. Zu erkennen gibt sich das überarbeitete Modell an dem neuen Familiengesicht sowie neu gestalteten Scheinwerfern und Rückleuchten, die den sportlich-eleganten Charakter des Fahrzeugs unterstreichen. Die Antriebspalette umfasst sechs Motoren, darunter drei Leistungsvarianten des 2,2-Liter-Turbodieselmotors und einen neuen 2,0-Liter DISI-Benziner. Alle Triebwerke sind sparsamer geworden und stoßen weniger Emissionen aus. Der DISI-Benzinmotor bildet gemeinsam mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einem optionalen Fünfstufen-Automatikgetriebe ein harmonisches Tandem, das sich durch Effizienz und ein direktes Ansprechverhalten auszeichnet.

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG:

Modell und Motor Kraftstoffverbrauch
(innerorts/außerorts/kombiniert)*
CO2-Emissionen im kombinierten Zyklus* CO2-Effizienzklassen**
Mazda CX-7 SUV 2.3l MZR DISI Turbo 191 kW (260 PS) 14,0/8,4/10,4 (l/100 km) 243 g/km G
Mazda CX-7 SUV 2.2l MZR-CD 127 kW (173 PS) 9,1/6,6/7,5 (l/100 km) 199 g/km D

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtigen geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der auch an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.

 

** CO2-Effizienz, auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.