hero Mazda3

Doppelsieg für Mazda bei „Firmenauto des Jahres“

30.04.2015
6779 mal angesehen
seats

Bei der Verleihung der „Firmenautos des Jahres 2015“ hat Mazda gleich doppelt gewonnen: Der Mazda6 Kombi SKYACTIV-D 175 i-Eloop AWD ließ in der Mittelklasse die Konkurrenz hinter sich. Gleichzeitig überholte der neue Mazda CX-3 SKYACTIV-D 105 seine Wettbewerber in der Kategorie „Kleine SUV“. In beiden Klassen belegten die Fahrzeuge nicht nur den ersten Platz in der Importwertung, sondern auch den zweiten bzw. dritten Rang in der Gesamtwertung aller Hersteller. Der Preis wird jährlich von der Fachzeitschrift „Firmenauto“ und der Sachverständigenorganisation Dekra verliehen. 

Das Besondere der Auszeichnung ist ihre extreme Praxisnähe. Denn: Die Bewertungen werden bei diesem Preis von insgesamt ca. 270 Fuhrparkmanagern vorgenommen. Drei Tage nahmen sich die Fahrzeugprofis Zeit um bei Europas größtem Praxis-Vergleichstest insgesamt 63 Modelle auf rund 43.000 Kilometern ausgiebig zu prüfen. Hierbei standen Fahrverhalten, Komfort und Wirtschaftlichkeit im Fokus. 

„Natürlich sind wir sehr stolz auf unsere ersten Plätze in den Importwertungen. Aber gerade der zweite Platz für den Mazda CX-3 und der dritte Platz mit dem Mazda6 in der Gesamtwertung beweisen, dass unsere Modelle mit der aktuellen SKYACTIV-Generation auch im Umfeld der Premium-Marken selbstbewusst mitspielen können“, freut sich René Bock, Senior Manager Fleet & Remarketing, der den Preis bei der Verleihung im Europapark Rust am 29. April entgegen nahm. 

Sein dynamisches Design, großzügiges Raumangebot und vor allem der kraftvolle und zu-gleich effiziente SKYACTIV-Motor verhalfen dem Mazda6 Kombi zu seiner Top-Platzierung. Das Aushängeschild des japanischen Unternehmens verfügt seit der umfangreichen Überarbeitung im Februar nun auch über einen Allradantrieb für die Dieselversionen, mit welchem er sich prompt gegen den Wettbewerb durchsetzte. Der prämierte SKYACTIV-D 175 AWD Dieselmotor (129 kW/175 PS) mit Allrad und SKYACTIV-Drive Automatikgetriebe verbraucht auf 100 Kilometer 5,4 Liter Treibstoff (CO2: 143 g/km) . 

Mit dem neuen Mazda CX-3 präsentiert sich der japanische Automobilhersteller in einem aktuell schnell wachsenden Segments des Flottenmarkts. Der Crossover-SUV setzt die Markenoffensive Mazdas konsequent fort und ergänzt das Angebot erstmals um ein B-Segment-SUV. Der kleine Bruder des Mazda Bestsellers CX-5 punktet mit einer langen Liste hochmoderner Assistenz- und Sicherheitssysteme, leidenschaftlichem KODO Design und einem höchst wirtschaftlichen Dieselmotor, den das Fahrzeug zum Favoriten der Flottenmanager machte. Gerade einmal 4,0 Liter Diesel für 100 Kilometer (CO2: 105 g/km) bedeuten Effizienzklasse A. Markteinführung feiert das Modell am 19./20. Juni 2015. 

 

Fotograf: Karl-Heinz Augustin

 

Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2 - Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.


Immer auf dem Laufenden:

Am häufigsten angesehen:

Weltpremiere für den Mazda CX-3 in Los Angeles

19.11.2014 | 85139 mal angesehen

Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ei...

Mazda CX-5 ist Allrad-Auto des Jahres

22.03.2013 | 45295 mal angesehen

Der Mazda CX-5 gehört zu den Allrad-Autos des Jahr...

Mazda CX-3 – So schön und innovativ kann ein kleiner Crossover-SUV sein

18.03.2015 | 45045 mal angesehen

Mazda läutet eine neue Ära grenzenlosen Fahrvergnü...

Mazda CX-5 Benziner überzeugt im ADAC EcoTest

30.10.2012 | 37505 mal angesehen

Nach dem Mazda CX-5 Diesel erreichte nun auch der...