Mazda weltweit - Die Anfänge

Fahrspaß heißt, immer in Bewegung zu bleiben


Auch in den 90er-Jahren blieben die Mazda Klassiker auf Erfolgskurs. So hatten wir 1996 gleich doppelt Grund zum Feiern: 5 Millionen verkaufte Mazda 626 und 10 Millionen verkaufte Mazda 323. Im Jahr 1997 bekam unsere Bewegung dann ein moderneres Gesicht: Das „M“ von Mazda breitet im neuen Logo symbolisch seine Flügel aus und hebt ab in Richtung Zukunft. Und seit 2001 sind wir auch akustisch unverkennbar: Der Zoom-Zoom Sound ist fortan untrennbar mit der Marke Mazda verbunden.


In Hiroshima ist nach wie vor das Mazda Hauptquartier.


Mit dem neuen Jahrtausend begann für uns eine neue Ära – genauer: eine neue Design-Ära. 2005 starteten wir die größte Modell-Offensive in der Mazda Geschichte: Insgesamt 16 neue Modelle wurden bis zum Jahr 2009 auf den Markt gebracht. Doch Design ist nicht alles: Seit 2007 verpflichten wir uns im Rahmen der Zoom-Zoom Nachhaltigkeitsstrategie, den weltweiten Durchschnittsverbrauch unserer Fahrzeuge – gemessen am Jahr 2008 – bis 2015 um 30 Prozent zu verringern. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir die SKYACTIV Technologien entwickelt. Unser Anspruch: Fahrspaß, Sicherheit und umweltfreundliche Antriebe harmonisch miteinander zu verbinden. Das Ergebnis: ein ganzheitliches Antriebskonzept, das von den Motoren über die Getriebe bis hin zu Fahrwerk und Karosserie reicht.


Als erstes Fahrzeug der SKYACTIV Fahrzeug-Generation präsentierten wir 2012 den Kompakt-SUV Mazda CX-5. Er ist zugleich auch das erste Mazda Serienmodell, das in der neuen Mazda Designsprache „KODO – Soul of Motion“ gestaltet wurde. Inspiriert von der Kraft und Schönheit natürlicher Bewegungen von Tieren drückt das KODO Design das aus, was die Mazda-Philosophie so einzigartig macht: die ursprüngliche, intensive Freude an der Bewegung.

Was möchten Sie als Nächstes tun?