hero Mazda3

Mazda Marktanteil erreicht besten Wert seit 61 Monaten

03.04.2014
5277 mal angesehen
seats

Verkaufszahlen auf dem deutschen Pkw-Markt im März 2014

 

Mazda hat seinen Marktanteil in Deutschland im März 2014 auf den besten Wert seit 61 Monaten gesteigert. Im dritten Jahresmonat erreichte der japanische Automobilhersteller mit 6.742 Neuzulassungen einen Marktanteil von 2,3 Prozent. Das Verkaufsergebnis entspricht einem Zuwachs gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres von 21,4 Prozent. Der Pkw-Gesamtmarkt legte im gleichen Zeitraum moderater zu: um 5,4 Prozent auf 296.408 Neuzulassungen.

Auch bei den Privatzulassungen verzeichnete Mazda im März eine erheblich kräftigere Steigerung als der Gesamtmarkt. Während der Privatmarkt insgesamt um 2,6 Prozent auf 110.511 Einheiten zulegte, wuchs die Zahl der Mazda Privatzulassungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 54 Prozent auf 3.625 Einheiten. Damit erzielte Mazda einen Marktanteil von 3,3 Prozent – das beste Ergebnis seit sechs Jahren – und schob sich in der Privatmarkt-Rangliste auf Platz elf vor Seat, Fiat und Nissan.

Antriebskräfte des Wachstums waren im März erneut die Modelle der neuen SKYACTIV Generation: Beim Bestseller Mazda CX-5 hat sich die Zahl der Neuzulassungen gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres mehr als verdoppelt, während der neue Mazda3 ein Plus von rund 50 Prozent verzeichnete und der Mazda6 um rund 20 Prozent zulegte.

Dieser Trend dürfte in den nächsten Monaten weiter anhalten, so Bernhard Kaplan, Direktor Vertrieb bei der Mazda Motors Deutschland GmbH: „Unsere Auftragsbücher sind immer noch voll: Derzeit liegen uns 7.000 Kundenkaufverträge vor, die Fahrzeuge werden wir in den nächsten Monaten ausliefern. Insgesamt ist die Zahl der Kaufverträge im ersten Quartal um 32 Prozent gestiegen, beim Mazda CX-5 waren es sogar 62 Prozent und der Mazda3 kommt im Vergleich zum Vorjahr auf das dreieinhalbfache Volumen.“
Auch im ersten Quartal hat sich die Marke Mazda in Deutschland besser entwickelt als der Gesamtmarkt. So stieg die Zahl der Mazda Neuzulassungen in den ersten drei Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24,4 Prozent auf 15.289 Einheiten, während der deutsche Pkw-Markt insgesamt um 5,6 Prozent auf 711.753 Einheiten zulegte. Der Marktanteil von Mazda stieg damit im ersten Quartal auf 2,15 Prozent.

„Im Lichte der Zahlen für das erste Quartal erscheinen die 50.000 Neuzulassungen und der Marktanteil von 1,64 Prozent, die wir uns für das Gesamtjahr vorgenommen haben, als äußerst zurückhaltende Prognose“, sagt Josef A. Schmid, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland. „Ein Volumen von 60.000 Einheiten und mehr liegt in diesem Jahr sicher im Bereich des Machbaren, doch ein zu schnelles Wachstum könnte zu Lasten unserer Kunden und der Zufriedenheit unserer Händler gehen. Daher werden wir weiterhin an unserer Planung von rund 50.000 Neuzulassungen festhalten. Kundenzufriedenheit und die positive Entwicklung der Mazda Händler haben für uns höchste Priorität.“


Privat-Neuzulassungen im deutschen Pkw-Markt März 2014 

Rang

Marke

Neuzulassungen

Marktanteil (%)

1

Volkswagen

19.311

17,47

2

Mercedes-Benz

10.834

9,80

3

Skoda

8.678

7,85

4

BMW

7.552

6,83

5

Audi

6.193

5,60

6

Ford

6.173

5,59

7

Opel

5.034

4,56

8

Hyundai

4.951

4,48

9

Toyota

4.473

4,05

10

Renault

3.886

3,52

11

Mazda

3.625

3,28

12

Nissan

3.607

3,26

13

Dacia

3.362

3,04

14

Seat

3.310

3,00

15

Fiat

3.006

2,72

Summe

 

110.511

37,27*


*Anteil aller Privatzulassungen am Gesamtmarkt im März 2013: 38,3 %

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG:

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtigen geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der auch an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.

 

** CO2-Effizienz, auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Immer auf dem Laufenden:

Am häufigsten angesehen:

Weltpremiere für den Mazda CX-3 in Los Angeles

19.11.2014 | 85110 mal angesehen

Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ei...

Mazda CX-5 ist Allrad-Auto des Jahres

22.03.2013 | 45243 mal angesehen

Der Mazda CX-5 gehört zu den Allrad-Autos des Jahr...

Mazda CX-3 – So schön und innovativ kann ein kleiner Crossover-SUV sein

18.03.2015 | 44976 mal angesehen

Mazda läutet eine neue Ära grenzenlosen Fahrvergnü...

Mazda CX-5 Benziner überzeugt im ADAC EcoTest

30.10.2012 | 37456 mal angesehen

Nach dem Mazda CX-5 Diesel erreichte nun auch der...