hero Mazda3

Mazda6 siegt beim Betriebskostenvergleich

12.06.2015
7992 mal angesehen
seats

Der Mazda6 ist nicht nur schön, sondern auch wirtschaftlich. Im großen Kostenvergleich der Branchenzeitschrift „Flottenmanagement“ überzeugt das japanische Modell mit niedrigen Verbrauchswerten und geringen Betriebskosten und landet so unter insgesamt 20 Mittelklasse-Modellen auf dem ersten Platz. 

Die Zeitschrift „Flottenmanagement“ vergleicht regelmäßig Fahrzeuge miteinander hinsichtlich verschiedener Kosten. In der 77. Auflage standen diesmal Mittelklasse-Limousinen mit Dieselmotor im Fokus, die mindestens mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Klimaanlage, Navigationssystem, Nebelscheinwerfer, Einparkhilfen vorn und hinten sowie einen Rundum-Airbagschutz ausgestattet sein mussten. Neben Leasing-, Betriebs- und Treibstoffkosten fließen unter anderem der Durchschnittsverbrauch, der CO2-Ausstoß und die Reichweite des Fahrzeugs sowie Zuladung und Kofferraumvolumen in die Bewertung ein. Auch das Händlernetz ist entscheidend. 

Angetrieben vom effizienten SKYACTIV-D 150 Dieselmotor (110 kW/150 PS) mit Bremsenergierückgewinnungs-System i-ELOOP und Sechsgang-Schaltgetriebe, begnügt sich der Mazda6 in der Ausstattungslinie Exclusive-Line mit nur 3,9 Litern je 100 Kilometer. Ein Spitzenwert, der sich auch in niedrigen Treibstoffkosten niederschlägt: Bei 30.000 Kilometern Laufleistung zahlen Mazda Fahrer durchschnittlich 99,45 Euro pro Monat an der Tankstelle – und damit rund 25 Euro pro Monat weniger als bei den Modellen mit dem höchsten Verbrauch im Test. 

Aus der Summe der günstigsten Betriebskosten inklusive Treibstoffkosten bei verschiedenen Laufleistungen pro Jahr und der niedrigsten von ALD Automotive Online ermittelten Full-Service-Leasingrate über 36 Monate Vertragslaufzeit landet der Mazda6 sowohl mit Schalt- als auch mit Automatikgetriebe im Spitzenfeld der 20 getesteten Fahrzeuge dieses Segments. Die ermittelte Full-Service Leasing Rate von 356,41 Euro bei 30.000 km p.a./ 36 Monate liegt beispielsweise deutlich unter dem Mittelwert von 423 Euro des Wettbewerber-Feldes. Im Vergleich zur Vorgängerversion punktet der Mazda6 2015 laut den Testern zudem mit „frischem Äußeren und überarbeiteter Motorentechnologie.“ 

„Mit den meisten grünen und keinen roten Wertungen können wir dann nun den Mazda6 zum Gesamtsieger küren, gefolgt von drei Zweitplatzierten Jaguar XE, Volvo S60 und Skoda Octavia“ lautet das Ergebnis des großen Kostenvergleichs der Zeitschrift „Flottenmanagement“. 

 

Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2 - Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.

Immer auf dem Laufenden:

Am häufigsten angesehen:

Weltpremiere für den Mazda CX-3 in Los Angeles

19.11.2014 | 84742 mal angesehen

Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ei...

Mazda CX-5 ist Allrad-Auto des Jahres

22.03.2013 | 44175 mal angesehen

Der Mazda CX-5 gehört zu den Allrad-Autos des Jahr...

Mazda CX-3 – So schön und innovativ kann ein kleiner Crossover-SUV sein

18.03.2015 | 43633 mal angesehen

Mazda läutet eine neue Ära grenzenlosen Fahrvergnü...

Mazda CX-5 Benziner überzeugt im ADAC EcoTest

30.10.2012 | 36636 mal angesehen

Nach dem Mazda CX-5 Diesel erreichte nun auch der...