hero Mazda3

Verleihung ÖkoGlobe 2012: Mazda SKYACTIV Technologie preisgekrönt

22.10.2012
3262 mal angesehen
seats

Die SKYACTIV Technologien im neuen Mazda CX-5 sind mit dem ÖkoGlobe 2012 ausgezeichnet worden. Bei der Wahl der besten Innovationen für klimafreundliche Mobilität belegt das kompakte Crossover-SUV den zweiten Platz in der Kategorie "Serienfahrzeuge".

Insgesamt wurden in diesem Jahr 110 Innovationen für den renommierten, von der Universität Duisburg-Essen wissenschaftlich begleiteten Umweltwettbewerb eingereicht – mehr als je zuvor. Die Auswahl der ÖkoGlobe-Preisträger traf eine Jury, der neben Jurysprecher Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer unter anderem Prof. Dr. Claudia Kemfert, Energieexpertin des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig und der Aktionskünstler HA Schult angehören. Weitere Jurymitglieder sind Prof. Dr. Jürgen Brauckmann, Vorstandsmitglied des TÜV Rheinland und Engelbert Faßbender, Mitglied des Vorstands der DEVK Versicherungen. "Die Mazda Leistung ist beeindruckend. Der Kern besteht in der Kombination von innovativen Spritspartechnologien. Mazda hat dies vorbildlich in Serie gebracht", erkennt Dudenhöffer lobend an.


Renommierter Umweltpreis für nachhaltige Mobilität

Mit dem ÖkoGlobe, dem ersten internationalen Umweltpreis für die Mobilitätsindustrie, bei dem ausschließlich ökologische Kriterien in die Wertung einfließen, werden Innovationen für eine nachhaltige Mobilität ausgezeichnet. Der Preis wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Erst kürzlich hat Mazda mit den SKYACTIV Technologien im CX-5 bei der Wahl der "Firmenautos des Jahres 2012" den Innovationspreis gewonnen.

Der im Frühjahr 2012 eingeführte CX-5 verfügt als erstes Mazda Modell über alle neuen SKYACTIV Technologien für Antrieb, Fahrwerk und Karosserie. Dazu zählen etwa neu entwickelte Benzin- und Dieselmotoren, die dank eines extrem hohen bzw. niedrigen Verdichtungsverhältnisses außergewöhnlich sparsam und emissionsarm arbeiten, neue Schalt- und Automatikgetriebe sowie umfangreiche Leichtbaumaßnahmen. Im Ergebnis gehört der neue CX-5 zu den leichtesten und effizientesten Fahrzeugen des europäischen SUV-Segments. Nach dem Debüt im CX-5 halten die innovativen SKYACTIV Technologien nun auch in der neuen Modellgeneration des Mazda6 Einzug, die Ende September auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert wurde und am 2. Februar 2013 auf den deutschen Markt kommt.

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG:

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtigen geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der auch an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.

 

** CO2-Effizienz, auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.