hero Mazda3

Autos ohne Auspuff - Wie grün ist ein Elektroantrieb?

07.03.2012
2390 mal angesehen
seats

Das Elektroauto verspricht eine vollkommen emissionsfreie Mobilität der Zukunft. Doch ganz so einfach ist die Rechnung nicht. Angesichts des aktuellen Strommixes in Deutschland und des zu erwartenden zusätzlichen Strombedarfs fällt die Klimabilanz batteriebetriebener Autos weniger günstig aus als es auf den ersten Blick erscheint. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Berliner Öko-Instituts für das Bundesumweltministerium.

Die Forscher des Umweltinstituts rechnen bis 2030 mit bis zu sechs Millionen Elektrofahrzeugen in Deutschland. Daraus ergibt sich eine zusätzliche Stromnachfrage von etwa elf Terawattstunden. Dies entspricht etwa zwei Prozent des gesamten heutigen Stromverbrauchs in Deutschland. Um die zusätzliche Nachfrage zu bedienen, müsste verstärkt Strom aus CO2-intensiven Kohlekraftwerken produziert werden.

Nur knapp 20 Prozent des Stroms für die Elektromobilität kämen in den Berechnungen des Instituts aus erneuerbaren Energien – es sei denn, es würden gleichzeitig mehr Anlagen zur Erzeugung sauberen Stroms gebaut. Dann ließen sich im Jahr 2030 die CO2-Emissionen des Pkw-Verkehrs um sechs Prozent bzw. 5,2 Millionen Tonnen verringern – selbst bei idealen Bedingungen eine eher moderate Einsparung.

„Kurz- bis mittelfristig liegt das größte Klimaschutzpotenzial weiterhin bei den konventionellen Pkw“, so die Experten des Instituts. „Steigt ihre Effizienz wie erwartet, können bis 2030 rund ein Viertel der CO2-Emissionen des Pkw-Bestands eingespart werden.“

Damit wird auch die Umwelt- und Nachhaltigkeitsstrategie von Mazda bestätigt, die mit der Entwicklung der neuen SKYACTIV-Motoren das Ziel einer schnellen und flächendeckenden Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen verfolgt. Auch Mazda geht davon aus, dass über das Jahr 2020 hinaus noch mehr als 80 Prozent aller neuen Fahrzeuge von Verbrennungsmotoren angetrieben werden. Die Optimierung des konventionellen Verbrennungsmotors entfaltet daher eine erheblich größere Wirkung als die Einführung von Elektrofahrzeugen, zumal die technischen Fortschritte auf diesem Gebiet für die Kunden bezahlbar bleiben und damit viel größeren Kundenkreisen zugänglich gemacht werden können.

Welches Einsparpotenzial im Verbrennungsmotor steckt, beweist Mazda mit den neuen SKYACTIV Benzin- und Dieselmotoren. So setzt der neue CX-5 mit dem 2,2-Liter SKYACTIV-D Dieselmotor mit einem Verbrauch von lediglich 4,6 Litern/100 km und CO2-Emissionen von 119 g/km neue Maßstäbe im SUV-Segment. Die neuen SKYACTIV-Motoren werden künftig in allen neuen Mazda Modellen zum Einsatz kommen und durch elektrische Systeme wie das Start-Stopp-System i-stop und dem System zur Rückgewinnung der Bremsenergie i-ELOOP unterstützt. Natürlich bereitet auch Mazda langfristig die Einführung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen vor, doch behält die Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren kurz- und mittelfristig Priorität.

Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch gemäß Richtlinie 1999/94/EG:

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtigen geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emission eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der auch an allen Verkaufsstellen und bei der Mazda Motors (Deutschland) GmbH, Hitdorfer Straße 73, 51371 Leverkusen unentgeltlich erhältlich ist.

 

** CO2-Effizienz, auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.