hero Mazda3

Apps für Vielfahrer: Nützliche Hilfe für unterwegs

29.04.2011
2562 mal angesehen
seats

Das Apple iPhone hat seinen Rang als Kult-Handy vor allem den zahllosen Apps zu verdanken. Sie machen das Mobiltelefon zu einem nützlichen Begleiter in nahezu allen Lebenslagen - natürlich auch im Auto. Ob privat oder dienstlich: Wer häufig unterwegs ist, kann sich mit den richtigen Apps eine Vielzahl sinnvoller Informationen aufs Handy holen.


Navigon Mobile Navigator

Der Navigon Mobile Navigator (90 Euro) macht das iPhone zum vollwertigen Navigationssystem. Inbegriffen ist das komplette Kartenmaterial für Europa, eine Online-Verbindung ist daher für die Nutzung nicht erforderlich. Mit Kartendarstellung in 2D und 3D sowie einem Fahrspurassistenten bietet die App bekannte Features von festen oder mobilen Navis. Ebenfalls inklusive: Tempolimit-Warner und die Anwahl von Sonderzielen. Der Empfang von Staunachrichten über den Dienst "Traffic Live" kostet extra.


Staumelder

Die App Staumelder liefert aktuelle Staunachrichten der Polizei. Die Meldungen werden nach Bundesländern gestaffelt angezeigt. Schlichtes und günstiges Tool. Preis: 0,79 Euro.


Radarwarner RadAlert

Der kostenlose Radarwarner kennt festinstallierte Blitzer und warnt auch vor mobilen Radarfallen und Polizeikontrollen, die von anderen Nutzern in unmittelbarer Nähe gemeldet werden. Neu entdeckte Blitzer können mit einem Klick aufs Handy erfasst und gemeldet werden.


Spritpreis-Check

Die App bringt die tagesaktuellen Spritpreise in der Umgebung auf das Handy und berechnet auf Grundlage des angegebenen Durchschnittsverbrauchs auch, ob sich der Umweg zu einer günstigen, aber weiter entfernt gelegenen Tankstelle lohnt. Erfasst werden die gängigen Kraftstoffsorten einschließlich E10. Preis: 0,79 Euro.


Tankbuch

Mobiles Notizbuch zur Erfassung der Tankrechnungen. Auf der Grundlage der eingegebenen Daten werden Durchschnittsverbrauch und Spritkosten errechnet. Der Nutzer kann sich die Entwicklung über verschiedene Zeiträume auch grafisch anzeigen lassen. Die Tankbuch-App gibt es in einer kostenlosen Version und in einer Pro-Variante (2,99 Euro) mit weiteren Funktionen, etwa der Verwaltung mehrerer Fahrzeuge.


Take me to my Car

Wer vergessen hat, wo das Stunden zuvor abgestellte Auto steht, findet mit "Take me to my car" zuverlässig den Weg zurück. Voraussetzung: Beim Parken muss der aktuelle Standort eingegeben werden. Die kostenlose App mit ansprechender Darstellung eignet sich auch für weitere Formen der Fußgänger-Navigation.


cab4me

Wer hingegen das Auto lieber stehen lassen möchte und mit dem Taxi nach Hause fahren will, profitiert von der App "cab4me". Das Programm bestimmt den eigenen Standort, zeigt verfügbare Taxiunternehmen mit Zahlungsmöglichkeiten und stellt über die Ruftaste auch gleich eine Verbindung zur Zentrale her. Funktioniert in den meisten Großstädten und kostet 1,59 Euro.

Bildnachweis: Navigon

Immer auf dem Laufenden:

Am häufigsten angesehen:

Weltpremiere für den Mazda CX-3 in Los Angeles

19.11.2014 | 84739 mal angesehen

Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ei...

Mazda CX-5 ist Allrad-Auto des Jahres

22.03.2013 | 44162 mal angesehen

Der Mazda CX-5 gehört zu den Allrad-Autos des Jahr...

Mazda CX-3 – So schön und innovativ kann ein kleiner Crossover-SUV sein

18.03.2015 | 43618 mal angesehen

Mazda läutet eine neue Ära grenzenlosen Fahrvergnü...

Mazda CX-5 Benziner überzeugt im ADAC EcoTest

30.10.2012 | 36622 mal angesehen

Nach dem Mazda CX-5 Diesel erreichte nun auch der...