hero Mazda3

Preis des japanischen Wirtschaftsministeriums für Mazda SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer

24.02.2012
2226 mal angesehen
seats

Große Ehre für Mazda: Für die Entwicklung des 2,0-Liter SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer-Motors wurde das Unternehmen mit dem Preis des japanischen Wirtschaftsministeriums der "New Japan Society for Promotion of Machine Industry (JSPMI)" ausgezeichnet. Die Gesellschaft würdigt damit die technischen Eigenschaften des hocheffizienten Aggregats mit dem weltweit höchsten Verdichtungsverhältnis eines Großserien-Pkw-Benzinmotors von 14,0:1. Der SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer glänzt mit hervorragenden Verbrauchswerten und 15 Prozent mehr Drehmoment als der bisherige 2,0-Liter MZR-Benzinmotor. Seine Deutschlandpremiere feiert der Motor im neuen Mazda CX-5 Ende April.


Weltweit höchstes Verdichtungsverhältnis eines Benzinmotors für Großserienfahrzeuge

Ein extrem hohes Verdichtungsverhältnis für einen Benzinmotor zu erzielen und damit den Wirkungsgrad zu verbessern, stellte die Entwickler wegen möglicher abnormaler Verbrennung, besser bekannt als "Motorklopfen", bisher vor größere Probleme. Klopfen tritt auf, wenn das Kraftstoff-Luft-Gemisch selbständig zündet, weil Druck und Temperaturen im Zylinder zu hoch sind. Dies kann verhindert werden, indem die Menge heißer Restgase in den Brennräumen verringert werden. Mazda erreichte dies durch die Entwicklung eines speziellen, vergleichsweise langen 4-2-1-Abgaskrümmers. Dieses Bauteil verhindert, dass gerade aus dem Zylinder ausgestoßene Gase zurück in den Brennraum gedrückt werden. Daraus ergibt sich eine Verringerung der Verdichtungstemperatur, was wiederum das unerwünschte Klopfen unterdrückt.


Darüber hinaus wurde die Dauer des Verbrennungsvorgangs verkürzt. Je schneller der Verbrennungsprozess, desto kürzer wird das unverbrannte Kraftstoff-Luft-Gemisch hohen Temperaturen ausgesetzt. Dadurch kann die normale Verbrennung abgeschlossen werden, ehe das Klopfen einsetzt. Aus diesem Grund verfügt der neue Motor über spezielle muldenförmige Kolbenböden, die ein ungehindertes Ausbreiten der Zündflamme erlauben, sowie neue Mehrloch-Einspritzdüsen mit optimierter Sprühcharakteristik.

Die JSPMI-Preise werden an Unternehmen, Universitäten und Forschungsinstitute für außerordentliche Beiträge zum Fortschritt und Wachstum der Maschinenbau-Industrie durch Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung ihrer Ergebnisse vergeben.

Immer auf dem Laufenden:

Am häufigsten angesehen:

Weltpremiere für den Mazda CX-3 in Los Angeles

19.11.2014 | 84743 mal angesehen

Auf der Los Angeles Auto Show 2014 stellt Mazda ei...

Mazda CX-5 ist Allrad-Auto des Jahres

22.03.2013 | 44178 mal angesehen

Der Mazda CX-5 gehört zu den Allrad-Autos des Jahr...

Mazda CX-3 – So schön und innovativ kann ein kleiner Crossover-SUV sein

18.03.2015 | 43641 mal angesehen

Mazda läutet eine neue Ära grenzenlosen Fahrvergnü...

Mazda CX-5 Benziner überzeugt im ADAC EcoTest

30.10.2012 | 36637 mal angesehen

Nach dem Mazda CX-5 Diesel erreichte nun auch der...