Mazda Finanzlexikon

Mallorca-Police


Die "Mallorca-Police" leistet bei Schäden, die der Versicherungsnehmer oder der mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebende Ehe-/Lebenspartner als Fahrer eines gemieteten PKW, Krades oder Camping-Fahrzeuges auf einer Reise im europäischen Ausland verursacht, soweit aus einer für das Mietfahrzeug abgeschlossenen Haftpflichtversicherung keine bzw. nur unzureichende Deckung besteht. Die maximale Leistung entspricht der gesetzlichen Mindestdeckung in Deutschland.


Mehr-/Minderkilometerbeträge


Mehr- bzw. Minderkilometer bedeuten die Über- bzw. Unterschreitung der vertraglich vereinbarten Fahrleistung. Die Mazda Finance berücksichtigt hierbei eine im Vertrag genannte Toleranzgrenze von 2.500 km. Eventuelle Mehr- bzw. Minderkilometer werden am Ende der Laufzeit durch die Belastung oder Gutschrift eines vereinbarten Betrages pro Kilometer ausgeglichen. Die Vereinbarung über die voraussichtliche Laufleistung und die Höhe des zu verrechnenden Betrages für Mehr- bzw. Minderkilometer ist Bestandteil des Leasing-Vertrages bzw. bei der Mazda Budget Finanzierung Bestandteil der Rückkaufvereinbarung zwischen Kunde und Händler.


Mehrwertsteuer


Leasing-Raten werden grundsätzlich netto – ohne Mehrwertsteuer – kalkuliert. Auf die monatliche Netto-Leasing-Rate wird der jeweils aktuelle Mehrwertsteuersatz aufgeschlagen und gesondert ausgewiesen.


Minderwerte


Minderwerte liegen vor, wenn der Zustand des Fahrzeugs nicht dem Alter und der vertragsgemäßen Fahrleistung entspricht. Minderwerte resultieren nicht aus einem evtl. niedrigeren Zeitwert, sondern beziehen sich allein auf den Fahrzeugzustand.


Monatliche Rate


Die monatliche Rate bezeichnet den Betrag, den der Kunde monatlich der Bank/Leasing-Gesellschaft zahlt.


Netto


Preise ohne Mehrwertsteuer. Leasing-Raten werden netto kalkuliert.


Nettodarlehnsbetrag


Der Auszahlungsbetrag, der im Falle einer Fahrzeugfinanzierung direkt von der Mazda Finance dem Autohaus zugeht.


Neufahrzeug


Fahrzeug ohne Kilometer und Zulassung.


Nutzungsausfall


Für den Reparaturzeitraum, in dem nach einem unverschuldetem Unfall auf das eigene Fahrzeug verzichtet werden muss, wird in der Regel pro Tag eine Entschädigung für den Nutzungsausfall gezahlt. Der Tagessatz ist abhängig von dem jeweiligen Fahrzeugtyp. Alternativ kann ein Leihwagen zur Verfügung gestellt werden.